powered by cineweb

Kirchengeschichte:

BONHOEFFER - DIE LETZTE STUFE

 

Einführung Pfarrer Norbert Stapfer

 

 

      BONHOEFFER

Kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs wird der Pastor Dietrich Bonhoeffer von der Gestapo verhaftet. Der Vorwurf: Verschwörung und Hochverrat. Tatsächlich war Bonhoeffer zeitlebens ein erbitterter Gegner des Nazi-Regimes – was sich auch im Tenor seiner Predigten niederschlug. Er wäre sogar selbst zu einem Attentat auf Hitler bereit gewesen. Während der monatelangen Verhöre durch die Gestapo hofft Bonhoeffer auf einen Sturz des Systems. Die Möglichkeit zur Flucht, vorbereitet von seiner Geliebten Maria von Wedemeyer, schlägt er aus. Nach dem Scheitern des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944 wird Bonhoeffer ins KZ Flossenbürg deportiert, wo man ihn kurz vor Kriegsende ermordet.

Mi. 15.05.2019. um 19.15 Uhr

im Kino im großen Kurhaus

 

 

 

Kirchengeschichte:

ALBERT SCHWEITZER - EIN LEBEN FÜR AFRIKA

 

Einführung Pfarrer Norbert Stapfer

 

 

     ALBERT SCHWEITZER -

     EIN LEBEN FÜR AFRIKA

Um Spenden für seine Leprastation in Gabun zu sammeln, reist der berühmte Mediziner Albert Schweitzer 1949 in die USA. Er darf sich über großen Zuspruch freuen. Doch dann wird seine Freundschaft mit Albert Einstein bekannt, der durch seine kritischen Äußerungen in Sachen Atomkraft in den Schlagzeilen ist. Schweitzers Lebenswerk droht zu zerbrechen, als er dadurch ins Visier des Kommunistenjägers McCarthy gerät.

Fr. 07.06.2019 um 19.15 Uhr

Fr. 26.07.2019 um 19.15 Uhr

im Kino im großen Kurhaus 

 

  

FILMREIHE: WENN NICHTS MEHR IST , WIE ES WAR

Einführung Pfarrer Norbert Stapfer

 

TAGE UND WOLKEN

Elsa (Margherita Buy) und Michele (Antonio Albanese) - ein gut situiertes Ehepaar mittleren Alters mit erwachsener Tochter - leben in einer schönen Altbauwohnung in Genua. Michele hat eine eigene Firma, das Paar lebt gut, wohnt schön und reist viel. Elsa hat soeben ihren Doktortitel in Kunstgeschichte gemacht. Doch dann wird Michele von seinem Kompagnon aus der Firma gedrückt. Rasch geraten die finanziellen Grundlagen des Paars ins Wanken. Auf der Suche nach neuen Wegen den Alltag zu organisieren, steht bald das ganze bisherige Leben auf dem Prüfstand - auch die Beziehung zwischen Elsa und Michele.

Mi. 09.01. um 19.30 Uhr – Filmgalerie   

 

   

ICH, DANIEL BLAKE

Daniel Blake ist ein geradliniger Durchschnittsengländer, der seine Steuern zahlt und das Leben so nimmt, wie es kommt. Doch eines Tages macht ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung, und er ist auf staatliche Hilfe angewiesen. Auf dem Amt kreuzt sich sein Weg mit der alleinerziehenden Mutter Katie und ihren beiden Kindern. Sie raufen sich zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen und erfahren neben den ständigen Seitenhieben der Behörden auch viel Solidarität – von ehemaligen Kollegen, von ehrenamtlichen Helfern der Tafel, sogar von Daniels schrägem Nachbar.

Doch die bürokratischen Klippen des sogenannten Sozialstaates sind tückisch. Da wird Ohnmacht zur Wut – und so leicht geben Daniel und Katie ihre Träume und Hoffnungen nicht auf...

Di. 22.01. um 19.30 Uhr – Filmgalerie

 

 

   
 

 

DIE SÜSSE GIER

Der unbändige Traum eines kleinen Immobilienmaklers vom rasanten sozialen Aufstieg und viel Geld; der sehnliche Wunsch einer reichen, gelangweilten Ehefrau nach Respekt und Anerkennung; die vehemente Suche einer selbstbewussten Teenagerin nach Identität und der wahren Liebe. Und dann ist da noch ein mysteriöser Unfall in einer eisigen Nacht kurz vor Weihnachten, der das Leben aller verkompliziert und grundlegend verändert.

Mi. 30.01. um 19.30 Uhr – Filmgalerie

 

FILMREIHE: MÄNNER DÜRFEN DAS, FRAUEN NICHT....?

Einführung Pfarrer Norbert Stapfer 

DIE REIFEPRÜFUNG

Der unselbstständige junge Benjamin verbringt zum Missfallen seiner gutbürgerlichen Familie den Sommer nach seinem College-Abschluss plan- und tatenlos im elterlichen Pool. Seine neugewonnene Freiheit nutzt er zu seinen ersten erotischen Abenteuern mit der deutlich älteren Mrs. Robinson, einer Freundin seiner Eltern. Als Benjamin sich jedoch ernsthaft in Mrs. Robinsons Tochter verliebt, erwacht er mit einem Mal aus seiner Lethargie.
Die Reifeprüfung: Mike Nichols berühmte Gesellschaftssatire mit Dustin Hoffman als unerfahrenem Benjamin, der von der reifen Mrs. Robinson verführt wird.


Mi 12.02. um 19.30 Uhr – Filmgalerie
 

 

 

 

DIE SCHÖNEN TAGE

Zahnärztin Caroline schmeißt ihren Job hin. Sie hat plötzlich viel Zeit. Vom Gutschein für einen Senioren-Club, den ihr ihre Töchter zur Ablenkung schenken, ist sie wenig begeistert. Töpfern ödet die 60-Jährige an, da reizt schon mehr der Computerkurs und bald der attraktive Lehrer. Der könnte zwar ihr Sohn sein, aber es funkt. Es folgen Treffen, ein Glas Wein in zerwühlten Kissen, ein Joint nach der Liebe, Herumalbern wie mit 16. Trotzdem behält Madame ihren Realitätssinn und weiß über die Endlichkeit der Affäre. Eine Sechzigjährige will sich nicht aufs Altenteil abschieben lassen und verliebt sich in den viel jüngeren Lehrer ihres Computerkurses. Leichtfüßige Tragikomödie um die Selbstverwirklichung einer Frau in den besten Jahren
Mit einer bezaubernden Fanny Ardant.“ (BZ)


Do. 21.02. um 19.30 Uhr – Filmgalerie
 

   

 

FILMSTARS DON´T DIE IN LIVERPOOL

Gloria Grahame ist in den Fünfzigerjahren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere mit Femme-Fatale-Rollen. In den späten Siebzigern ist ihr Ruhm allerdings verblasst, auch wenn sie immer noch Charme und Glamour ausstrahlt. In London lernt sie bei einem Theaterengagement den viel jüngeren Kollegen Peter Turner kennen. Sie flirten, verabreden sich zum Kino, und sie verlieben sich. Als jedoch Dinge passieren, die sich ihrer Kontrolle entziehen, werden ihre Leidenschaft und ihre Lust am Leben auf eine harte Probe gestellt.
Film Stars Don't Die in Liverpool: Romanze nach einer wahren Geschichte um den Jungdarsteller Peter Turner, der in eine Beziehung mit der älteren Hollywood-Ikone Gloria Grahame schlittert.

Wunderschön inszeniert und unglaublich bewegend. Anette Benning in ihrer kraftvollsten Rolle.


Di. 26.02. um 19.30 Uhr – Filmgalerie
 

 

FILMREIHE: SO BIN ICH

Einführung Pfarrer Norbert Stapfer

 

WUNDER

Auggie ist Außenseiter: Ein seltener Gendefekt hat sein Gesicht entstellt. Bisher wurde er zuhause unterrichtet und versteckte sein Gesicht am liebsten unter einem Astronautenhelm, doch nun soll er eine reguläre Schulklasse besuchen. Auggie nimmt all seinen Mut zusammen und beschließt, sich den Abenteuern zu stellen, die das Leben für ihn bereithält.
Eine berührende Geschichte über Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen mit Julia Roberts und Owen Wilson


Di. 12.03. um 19.30 Uhr – Filmgalerie

 

   
 

MARVIN

Anne Fontaine verfilmt nach Édouard Louis' Romanvorlage »Das Ende von Eddy« eine queere Coming-of-Age-Geschichte, in der auch der Klassengegensatz zwischen provinziellem Arbeitermilieu und ¬boheme-artigem Pariser Künstler-Milieu nicht zu kurz kommt.
Ausgezeichnet mit dem Queer Lion von Venedig


So. 24.03. um 19.30 Uhr – Filmgalerie
 

   

DIE POETIN

Auf wahren Begebenheiten beruhende Dreiecks-Liebesgeschichte über eine amerikanische Dichterin, die sich im Rio de Janeiro der Fünfzigerjahre in eine Architektin verliebt.
Der Oscar®-nominierte Regisseur Bruno Barreto erzählt in opulenten und sinnlichen Bildern von starken Frauen, die ihrer Zeit voraus sind und frei von Konventionen leben. Die Pulitzer-Preisträgerin Elizabeth Bishop gehört heute zu den größten Dichterinnen der USA und der Flamengo Park ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.


Mi. 27.03. um 19.30 Uhr – Filmgalerie
 

   

MOONLIGHT

Die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter.
3 Oscars® – einschließlich der Auszeichnung als bester Film – sowie über 170 weiteren Auszeichnungen


So. 07.04. um 19.30 Uhr – Filmgalerie
 

 

Sonnenstrasse 4
94072 Bad Füssing

Tel: 08531 29284
ausgezeichnet vom Staatsministerium für Kultur und Medien für ein hervorragendes Jahresfilmprogramm.
Vom FFF Bayern ausgezeichnet für ein herausragendes Jahresfilmprogramm

Kurhausstrasse 2
94072 Bad Füssing

Tel: 0 85 31/2 14 41

Partner von CINEWEB