Viva l`Italia – Das Beste aus Italien Eine Hommage an die italienischen Filmemacher

Im Jahr 2020 zeigen wir jeden letzen Sonntag im Monat Filme aus „Bella Italia“, abwechselnd in der italienischen Originalfassung oder in der dt. synchronisierten Fassung.

Nur am 27.09.2020: PORTAMI A CASA - DRIVE ME HOME
italienische Originalfassung mit dt. Untertitel

Regie: Simone Catania mit Vinicio Marchioni, Marco D'Amore und Jennifer Ulrich, 94 Minuten, ab 12 Jahren

Antonio (Vinicio Marchioni) und Agostino (Marco D'Amore) sind Kindheitsfreunde, die sich seit Jahren nicht mehr gesehen haben. Da beschließt Antonio, der mittlerweile in den 30ern ist, seinen Freund zu besuchen. Das Haus, in dem er aufgewachsen ist, soll nämlich verkauft werden. Gemeinsam fahren sie in mit Agostinos LKW durch Europa. Doch beide haben sich seit damals sehr verändert.

 

Nur am 25.10.2020: EUFORIA
italienische Originalfassung mit dt. Untertitel

Regie: Valeria Golino mit Riccardo Scamarcio, Valerio Mastandrea, Isabella Ferrari, Valentina Cervi, Jasmine Trinca, 110 Minuten, ab 12 Jahren

Matteo ist ein erfolgreicher Unternehmer, der das Römer Party-Leben liebt. Ganz anders ist sein älterer Bruder Ettore, der noch immer in ihrem kleinen Heimatdorf lebt. Stets von latenten Versagensängsten begleitet, kommt er als Schullehrer über die Runden. Als Ettore von einer ernsten Krankheitsdiagnose getroffen wird, beschliesst Matteo, seinen Bruder für die Dauer der Therapie zu sich nach Rom zu holen...

 

Nur am 29.11.2020: UNA QUESTIONE PRIVATA - EINE PRIVATE ANGELEGENHEIT– italienische Originalfassung mit dt. Untertitel

Regie: Paolo und Vittorio Taviani, mit Luca Marinelli, Lorenzo Richelmy, Valentina Bellé, Länge: 85 Min, ab 12 Jahren

Italien im Widerstand: Mit dem Spielfilm-Dokument «Una questione privata» haben die Brüder Taviani den Partisanen des Faschismus ein Denkmal gesetzt und den Menschen im heutigen Italien einen Denkanstoss gegeben.

 

Nur am 27.12.2020: LA LOLCE VITA - DAS SÜSSE LEBEN
dt. synchronisierte Fassung

Regie: Federico Fellini mit Marcello Mastroianni, Anita Ekberg und Anouk Aimée, 174 Minuten, ab 12 Jahren

Fellinis seinerzeit von manchen als ‘skandalös’ und ‘pikant’ empfun-dener Film nimmt mit seiner Episodenfolge in der Figur des Klatsch-reporters Marcello (Marcello Mastroianni), das sinnentleerte Leben und Treiben der römischen High-Society Ende der fünfziger Jahre aufs Korn.