REGISSEURIN LISA EDER ZU GAST IN DER FILMGALERIE

AM SONNTAG, DEN 24. OKTOBER UM 19.30 UHR STELLT REGISSEURIN LISA EDER IHREN FILM "DER WILDE WALD" PERSÖNLICH IN DER FILMGALERIE VOR.

 

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald. Trotz eines massiven Widerstands ist diese Vision zu einem bahnbrechenden Vorzeigeprojekt geworden. Weil der Mensch nicht in die Natur eingreift, wächst aus den einstigen Wirtschaftswäldern ein Urwald heran, ein einzigartiges Ökosystem und ein Refugium der Artenvielfalt.

Menschen aus aller Welt kommen hierher. Sie suchen Antworten auf die Frage, warum wir mehr wilde Natur brauchen und was wir von ihr lernen können, um Wälder in Zeiten des Klimawandels auch für künftige Generationen zu bewahren.

„Traumhaft gefilmte Wildnis: Eine berührende Zukunftsvision für Mensch und Natur.“

BUND Naturschutz in Bayern

 

 ​​​​​​