665 Freunde
Jonas hat sich sein Leben mit 30 eigentlich anders vorgestellt: Familienvater wollte er sein, erfolgreich oder zumindest „stinkreich". Bei seinen „Facebookfreunden" ist von solchen latenten Selbstzweifeln nichts zu spüren. Ihre im sozialen Netzwerk zelebrierten Leben erscheinen abwechslungsreich und versprechen das große Glück. Und tatsächlich trifft Gernstl jr. auf seinen Reisen alte Schulkameraden, Freundinnen und Kollegen, die anscheinend genau wissen, was sie wollen ...Welchen Pfad wird Jonas beschreiten? 665 FREUNDE ist das Porträt dieser Generation.
Deutschland 2017, ab 6 Jahren, 87 Minuten, Dokumentarfilm.
Regie: Jonas Gernstl.
________________________________________
Alles Gut
Djaner hat es geschafft. Er darf in Hamburg zur Schule gehen und freut sich, zum ersten Mal ohne Angst auf dem Schulhof zu stehen. Djaner ist neun Jahre alt und Roma. Ghofran ist elf und will am liebsten sofort wieder zurück nach Syrien.
Beide haben Krieg und Verfolgung hinter sich gelassen und noch einen langen, steinigen Weg vor sich, ehe sie endgültig ankommen können in ihrer neuen Heimat.
Deutschland 2017, ab 6 Jahren, 87 Minuten, Dokumentarfilm.
Regie: Pia Lenz.
________________________________________
Pre-Crime
Eine Software, die vorhersagt, wo und wann ein Mörder zuschlägt. Was nach Science Fiction klingt, ist längst ein gängiges Mittel der Verbrechensprävention. Big Data dient dabei als die Quelle, die wir selbst kontinuierlich mit persönlichen Informationen befüllen. Der investigative Dokumentarfilm PRE-CRIME wagt einen Blick hinter die Kulissen der Analysesoftwares. Polizeiermittler, Datenanalysten und sogar Betroffene der Precrime-Überwachung kommen zu Wort, um die zentralen Fragen zu stellen: Wie lauten die streng geheim gehaltenen Algorithmen? Wen schützen sie und wen machen sie zu Tätern?
Deutschland 2017, ab 6 Jahren, 87 Minuten, Dokumentarfilm.
Regie: Monika Hielscher.
________________________________________
Untitled
„Nicht warten, sondern immer weiterfahren“, wollte Michael Glawogger 2013 für ein gänzlich neuartiges Dokumentarfilmprojekt: Ohne dramaturgisch roten Faden startete der Grazer Ausnahmeregisseur eine Weltreise zu jenen weißen Flecken auf der Landkarte, die in der öffentlichen Wahrnehmung kaum existieren. .
Deutschland 2017, ab 6 Jahren, 107 Minuten, Dokumentarfilm.
Regie: Michael Glawogger, Monika Willi.
________________________________________
Er Sie Ich
“Meine Eltern waren nie ein Paar.” Noch bevor Carlotta Kittel geboren wurde, hatten sich ihre Eltern bereits getrennt. Sie wächst bei ihrer Mutter auf und besucht gelegentlich ihren Vater.
Als Kind hat sie sich irgendwie mit dieser Situation arrangiert. Aber dieses ‘Irgendwie’ ist kein Zustand, mit dem sich Carlotta Kittel heute noch zufriedengeben will. Sie interviewt ihre Eltern getrennt voneinander und konfrontiert dann beide mit den Ansichten des jeweils anderen. Schritt um Schritt, Frage um Frage entfaltet sich die Geschichte einer Kindheit und einer Familie, die nie existiert hat. Es geht um Widersprüche, um lang unterdrückte Gefühle und nie gestellte Fragen. Ein spannendes, intimes Puzzle.
Deutschland 2017, ab 6 Jahren, 88 Minuten, Dokumentarfilm.
Regie: Carlotta Kittel.